Cuisine Alpine

Cuisine Alpine
D & R Verlag
Andreas Döllerer
303 Seiten
Eine Metzgerei und ein Familienwirtshaus unter einem Dach. Einfach, aber gut. So beginnt die Döllerer-Geschichte. Seitdem sind viele Fische den Bach hinuntergeschwommen. Der kleine Familienbetrieb ist groß geworden, und das Enkelkind Andreas leitet jetzt ein erfolgreiches Restaurant.

Art.Nr.: 23421

auf Lager

zzgl. Steuern: € 54,55 inkl. MwSt.  € 60,00
Preis für 100 g €
ODER

REZENSION

Eine Metzgerei und ein Familienwirtshaus unter einem Dach. Einfach, aber gut. So beginnt die Döllerer-Geschichte. Seitdem sind viele Fische den Bach hinuntergeschwommen. Der kleine Familienbetrieb ist groß geworden, und das Enkelkind Andreas leitet jetzt ein erfolgreiches Restaurant.
Nun nimmt er sich Zeit, um in einem Buch zurückzublicken auf seine Geschichte, seine Küche, sein Land, seine Leute. Man spürt hier die Liebe und den Respekt für die Berge, die Schönheit der Natur, die Menschen, die Schätze eines Landes, die Faszination für „ein Leben in und mit der Natur“.
Die Kapitel nennen sich „Süßes Wasser“, „Wilde Alpen“, „Am Anfang ist Milch“ oder „Als wir Kinder waren“. Da erinnert sich der Autor an seine Kindheit (Apfel, Schotten, Milchkaramell oder Bauernkrapfen), dort zelebriert er die Spezialität seines Landes (Bluntaulachs, Kürbis & Rote Linsen oder Alpine Misosuppe), hier wird mit der Tradition gespielt (Karamellisierte Krautfleckerln) und experimentiert (Alpine Jakobsmuschel).
Neben wunderbaren Rezepten schreibt Andreas Döllerer auch Portraits über Produzenten, mit denen er schon lang zusammenarbeitet. So lernt man z.B. wie Sigi Schatteiner, der „glückliche Fischer vom Bluntautal“, Döllerers Favorit geworden ist, wenn es um Fisch geht. Oder auch, woher der bekannte knusprige Döllerer-Speck stammt! Ein sehr intimes und persönliches Buch, das man fast als Reiseführer oder für Insidertipps zu einem zukünftigen Besuch im Salzburger Land einpacken könnte. Ich nehme einfach das Buch, einen Löffel und meine Wanderschuhe!
WEITERE
REZENSIONEN