Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen

Dolci, Tartes und zauberhafte Kuchen backen
Prestel Verlag
Melissa Forti
224 Seiten
Italienische Backkunst.

Die 100 besten und beliebtesten Rezepte finden sich in Melissa Fortis Backbuch. Die ausgefallenen Kuchen und Torten vereinen nicht nur alles, was italienische Backkunst hergibt, mit einer modernen Note, sondern lassen auch Einflüsse ihrer langjährigen Wahlheimaten Los Angeles und London spüren. Klassiker wie Carrot Cake, Brownies oder American Cheesecake entstehen hier in zeitgenössischer italienischer Manier, aber es gibt auch zahllose Familienrezepte und köstliche Eigenkreationen, die ihresgleichen suchen.

Mit einem Vorwort und warmen Empfehlungen von Tim Mälzer.

Art.Nr.: 25295

lieferbar

zzgl. Steuern: 29,91 € inkl. MwSt 32,90 €
Preis für 100gr €
ODER

REZENSION

Was macht Kuchen, Kekse und Torten eigentlich so richtig italienisch? Die Zitronenschale, hat meine Oma gesagt. Die Mandeln, die einen Teil des Mehls ersetzen und für Saftigkeit sorgen, tippe ich. Oder vielleicht die viele Butter, regionale Liköre und tolle Alternativen zu Weizenmehl wie Kastanien-, Kartoffel- oder eben Mandelmehl?

Wie profan diese Vermutungen klingen angesichts der süßen Pracht einer Melissa Forti! Das Ganze ist bekanntlich mehr als die Summe seiner Teile, hier geht es um Liebe (zum Detail) und Schönheit, die bekanntlich die Welt rettet. Wem geht nicht das Herz über angesichts ihrer Veilchentorte oder Schoko-Himbeertorte? Wer wird nicht seufzen vor Verzückung wenn Rosen-Madeleines mit zartrosa Blütenknospen auf einem altmodischen silbernen Teeservice serviert werden?

In über 100 Rezepten aus Italien, aller Welt und ihrem eigenen Fundus präsentiert die Autorin und Betreiberin mittlerweile zweier Konditorei-Cafés in einem italienischen Städtchen ihre zauberhafte Welt: Eine Sammlung alter Rezeptbücher, Bäckereien, die Geschichten erzählen, entzückendes Porzellan und Antiquitäten, Fotos der Autorin im Stil inszenierter Gemälde, Eindrücke aus ihrem Vintage-Teesalon. Eine Welt, in die man Hals über Kopf eintauchen möchte. Aber Achtung: Suchtgefahr!

Die geschichtsinteressierte Autorin knüpft nahtlos an großzügige Rezepte der Vergangenheit an, lässt Inspirationen ihrer langjährigen Wahlheimaten Los Angeles und London einfließen und präsentiert üppige Originalrezepte mit Mut zur Authentizität, wie z.B. eine Schokoladen-Charlotte mit einer Füllung aus 500 g Zartbitterschokolade und 1l Schlagobers, eine Champagnertorte und Klassiker wie Torta Caprese, Torta della Nonna, Cantuccini und Torta Mimosa.

Die Rezepte sind immer üppig, geschmacklich sehr abwechslungsreich und stellen einen unverzichtbaren Fundus für alle leidenschaftlichen BäckerInnen dar. Sehr praktisch ist das Register der Zutaten und Rezepte, das dieses wunderschöne Buch beschließt. „Mehr Italien kann man in ein Stück Kuchen nicht reinbacken“, schreibt Tim Mälzer in seinem Vorwort dazu, und dem kann ich mich nur anschließen.
WEITERE
REZENSION