Life in Balance

Life in Balance
AT Verlag
Donna Hay
237 Seiten
Rezeptesammlung für eine möglichst ausgewogene und gesunde Ernährung! Ein Highlight von Donna Hay!

Art.Nr.: 24341

auf Lager

exkl. MwSt.: € 28,00 inkl. MwSt.  € 30,80
Preis für 100 g €
ODER

REZENSION

Da sind wir auf diesem Pop Up Event und das neue Buch „life in balance“ von Donna Hay ist mit Abstand jenes, welches am häufigsten in die Hand genommen wird. Also nehme ich es in einer ruhigen Minute und arbeite mich durch. Wird mein Leben nun besser, wenn ich diese Rezepte nachkoche? Ich denke schon, denn mir rinnt das Wasser im Mund zusammen! Auf den ersten Seiten finden sich einige überaus schöne Frühstücksfotos. Die Rezepturen sind klar und einfach, dennoch bin ich unsicher, ob ich mit zwei Kindern in der Früh die Zeit aufwenden kann einen „Bananen-Buchweizen-Pfannkuchen“ (S.12) zu machen? Wenn ich schon Pfannkuchen höre – bei mir heißt es in jedem Fall Palatschinke – ein Palatschinken Rezept in abgewandelter Form. Sicher ein Renner bei Familien mit Kindern, ich empfehle es ausschließlich für das Wochenende inkl. unserer „Süßer Winter“ Gewürzmischung! Und auch am Wochenende sollte gebacken werden: „Körner Frühstücksbrot ohne Kneten“ (S. 17) – wunderbar, scheint schnell zu gehen, klingt gut, sieht wunderschön aus (evtl. könnte ich das mit unserem Brotgewürz pimpen). So richtig aufwendig wird es dann auf S. 20: „Frittierter Gemüse-Burger“ – das sieht wirklich grandios aus: Kohlsprossen, grob geriebene Melanzani und Zucchini, Ziegenkäse, etwas Reismehl, Zitronenschale, Petersilie sowie ein pochiertes Ei. Leider funktioniert auch dieses Rezept nicht unter Zeitnot, dennoch richtig geil! Spannend geht es weiter in der Kategorie Gemüse! Ganz viel Grün sehen meine Augen! Und das mag ich sehr: Brokkoli, Grünkohl, Spinat, Erbsen, Brunnenkresse und noch einige mehr, dieser heimischen Superfood Dinger! Eine tolle Alternative zur uns bekannten Lasagne: „Zucchini-Lasagne“ (S. 49)! Und da es um eine gute Balance geht, dürfen Proteine nicht fehlen: Vom „Peri-Peri-Huhn“ bis hin zum „Lamm mit Ras el Hanout“ (ich würde natürlich unsere Babette’s Mischung dafür verwenden), Schweinefilet und Rindfleischspieße – ist alles da – Rezepte für unterschiedliche Fleischgeschmäcker. Länger hängen bleibe ich dann wieder auf S. 83: „Lachs mit Dukkah-Kruste und Gurken-Chili-Salat“. Ich liebe das Dukkah Gewürz und freue mich auf mein nächstes Lachsgericht! Kerniges präsentiert uns Donna Hay im Kapitel Getreide und Körner. Ob Quinoa, Couscous oder Harissa-Linsen, auch hier finden sich die wundervollen Rezepte, welche einfache Produkte plötzlich großartig aufwerten. Für die Snacker unter uns ist auch gesorgt, denn ein eigenes Kapitel ist den Power-Snacks gewidmet, welches süße Speisen auch berücksichtigt, genauso wie Saaten und Nüsse. Freuen dürfen sich die Schleckermäuler über wenige, dafür aber besonders leicht umsetzbare Süßspeisen. Fazit: Kaufen!

WEITERE
REZENSIONEN