Pastetengewürz

Pastetengewürz
gemahlen

Unsere Geheimzutat für Pasteten jeglicher Art, ob vom Wild, Geflügel oder Schwein. Die intensiv fruchtig-scharfe Note mit dem herben, waldigen Grundton ist natürlich auch für Ihr Ragout von dunklem Fleisch oder Pilzgericht bestens geeignet.

ZUTATEN:
Pfeffer, Cubebenpfeffer, Anis, Piment, Wacholder, Macis, Nelken, Zimtblüten
Was wir damit schon gezaubert haben:
Feine Leberpasteten, Wildragouts mit Kastanien, pikante Buchteln mit Preiselbeerherz, Topinambur- oder Pastinakensuppe, Gewürznüsse, Gewürzquitten zu Wild
Art.Nr.: 24036-conf

auf Lager

exkl. MwSt.: € 7,50 inkl. MwSt.  € 8,25
Preis für 100 g €
ab

* Pflichtfelder

exkl. MwSt.: € 7,50 inkl. MwSt.  € 8,25

Unser RezeptTipp für Pastetengewürz

Ochsenschwanzterrine

2 Ochsenschwänze
6 Karotten
3 Stangen Lauch
1 Bouqet garni
2 Zwiebeln, mit  4 Nelken gespickt
3 TL Pastetengewürz
500 ml kräftiger Rotwein
3 Blätter Gelatine
Salz

Karotten und Lauch putzen. Ochsenschwänze in reichlich Wasser zum Kochen bringen, dann abschäumen. Zusammen mit Gemüse und Bouquet garni 3 Stunden kochen lassen. Einlagen herausnehmen, Ochsenschwänze auslösen, die restliche Bouillon einkochen lassen. Zwiebeln und Gewürze  in einer Kasserolle ohne Fett kurz anrösten, mit Rotwein ablöschen und auf ¾ reduzieren. 200 ml Bouillon zufügen und die in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine unterrühren, dann salzen. Fleisch und Gemüse in eine Terrinenform einschichten, mit Bouillon-Weinmischung übergießen und 24 Stunden kühl stellen.

WEITERE
REZEPTE