Rezept des Monats

Lavendel-Polenta-Garnelen

artikel mit deinen freunden teilen

Lavendel-Polenta-Garnelen

Leicht 30 Minuten Portionen: 4
Vorspeisen

Lavendel-Polenta-Garnelen Rezept

zutaten:

500 g Garnelen (bevorzugt Wildfang)
8 feste Zweige Lavendel
2 TL Lavendel-Gewürzmischung (s. u.)
Kräuterpinsel* und Olivenöl  
3–4 EL Zitronenöl (Olivenöl mit Zitrone gemeinsam gepresst, ersatzweise Olivenöl und Abrieb von ½ unbehandelten Zitrone)

für die Lavendel-Gewürzmischung:
2 unbehandelte Zitronen
1 EL Fenchelsamen
1 TL Lavendelblüten
2 TL grobes Meersalz
½ TL schwarze Pfefferkörner
9 EL feiner Polentagrieß

Arbeitsschritte:

Für die Gewürzmischung Zitronenabrieb mit den restlichen Zutaten außer der Polenta in einer Gewürzmühle fein reiben. Mit Polenta vermischen, in ein Schraubglas füllen und beiseitestellen.
Garnelen von Panzer (Schale) und Kopf befreien, am Rücken mit einem kleinen Messer vorsichtig
einritzen, um den Darm zu entfernen. 3–4 Garnelenmit Hilfe eines Holzspießes vorstechen, damit sie anschließend mühelos auf den Lavendelzweig aufgespießt werden können. Garnelen auf 2 Lavendelzweige (für mehr Stabilität) spießen und in die Gewürzmischung drücken. Auf den mit dem Kräuterpinsel eingeölten Grillrost legen und bei geschlossenem Deckel auf jeder Seite ca. 3 Minuten grillen. Vor dem Servieren mit Zitronenöl beträufeln.

GETRÄNK:

fruchtiger Chardonnay

TIPPS:

Die Gewürzmischung kann man auch gut für gegrilltes
Geflügel und gegrillte Maiskolben verwenden.

* Für den Kräuterpinsel Rosmarin und Thymian mit Küchengarn zusammenbinden.


Rezept aus dem Kochbuch
Die Jahreszeitenkochschule SOMMER von Richard Rauch und Katharina Seiser, erschienen im Christian Brandstätter Verlag. Foto: © Joerg Lehmann/Brandstätter Verlag