Kaninchen-Zimt-Spieß mit Honig auf Couscous

kochrezepte übersicht


artikel mit deinen freunden teilen

Kaninchen-Zimt-Spieß mit Honig auf Couscous

normal 30 Minuten Portionen 2-3
Hauptspeisen
Marokko lässt grüßen!

zutaten:

6 Kaninchenfilets à ca. 100g, in je 3 Würfel geschnitten (bei weniger Gängen die doppelte Menge)
3 EL Honig, 2 EL Soja-Sauce
12 getrocknete Marillen (oder 1 rote Paprika, in zwölf Stücke geschnitten)
6 längere Zimtstangen (etwa 10cm lang)
2 TL grob zerstoßener Szechuan-Pfeffer (optional: normaler Pfeffer geht auch)
Für den Couscous:
300g Couscous
50g Butter
100g Rosinen
50g grob gehackte Mandeln
geriebene Zeste von einer Zitrone
1 Prise Zimt
Salz, Pfeffer
500ml heiße Brühe oder Wasser

Arbeitsschritte:

Mit einem kleinen Messer Löcher in die Kaninchenwürfel und Marillen (oder Paprikastücke) schneiden und je drei Stück Fleisch und zwei Marillen abwechselnd auf eine Zimtstange stecken. Honig, Soja-Sauce und Pfeffer verrühren, die Spieße in die Marinade legen und zugedeckt einkühlen.


 Den Couscous mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit 300ml kochendem Wasser übergießen, einmal umrühren und zugedeckt ziehen lassen. Nach etwa 5-10 Minuten nochmals mit einer Gabel mögliche Klumpen zerdrücken und den Couscous auflockern, dann abschmecken und bis zur weiteren Verwendung bereithalten.


Bis hier können Sie alles einige Stunden vorher vorbereiten! Etwa 15 Minuten vor dem Servieren heizen Sie den Ofen auf 180°C vor. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen, die Spieße darin rundherum gut anbraten, bis sie goldbraun sind und zum Schluss die restliche Marinade zugießen und einmal aufkochen lassen. Alles in eine Bratform geben und im heißen Rohr etwa 5-10 Minuten nachgaren. In der Zwischenzeit den Couscous in derselben Pfanne (nicht auswaschen!) anrösten und eventuell etwas mehr Brühe oder Wasser zugießen, wenn er Ihnen zu trocken vorkommt.


Den Couscous mit den Kaninchenspießen anrichten und servieren!