Das große Italien Backbuch

Das große Italien Backbuch
Edition Michael Fischer
Andrea Menichelli
320 Seiten
Das große Italien Backbuch. Pizza, Pane, Dolci und Co.

Mamma Mia! Die große Italien-Backbibel ist da!
Dieses Kochbuch ist ein umfangreiches Standardwerk für die besten Backrezepte von Südtirol bis Sizilien. Unter den über 100 Teigwarengerichten aus allen Regionen finden Sie Herzhaftes wie Focaccia, Ciabatta und Pizza sowie Süßes wie Biscotti, Torte und Pasticcini. Andrea Menichelli, geboren in Rom als Kind einer der führenden Gastronomenfamilien, gibt dazu Einblicke in die Backkultur Italiens und die traditionellen Berufe des Pizzaiolo, Barista oder Patissiere. Anekdoten, eine Übersicht der traditionellen Feste und der dazugehörigen Gebäcke sowie stimmungsvolle Fotos der Bloggerinnen klaraida runden diese Fundgrube aus dem Land des guten Essens ab.



Art.Nr.: 28586

lieferbar

zzgl. Steuern: 33,64 € inkl. MwSt 37,00 €
Preis für 100gr €
ODER

REZENSION

Das große Italien Backbuch macht seinem Namen alle Ehre, ist es doch ein großformatiges, wunderschön gestaltetes Buch mit einladenden Bildern und noch viel appetitanregenden Rezepten. Das Autor*innentrio Andrea Menichelli, Svenja Mattner-Shahi und Britta Welzer bietet in diesem Buch eine riesengroße Sammlung an Backrezepten aus allen Regionen Italiens.
Man findet die Kapitel Panatteria (Brote, Panini & co.), Paste Salate (wie Pizza und Foccaccia), Kekse, Kuchen & Torten, Süße Kleinigkeiten und zum Abschluss noch Festtagsgebäck. So vielfältig wie die Backtraditionen in den einzelnen Regionen sind, sind auch die Rezepte. So gibt es zum Beispiel typisch toskanisches Brot, das ohne Salz gebacken wird, über uns bekannte Südtiroler Vinschgauer aus Roggenmehl mit Kümmel und Fenchel, bis hin zu sizilianischen Mafalde genannten Zopfbrötchen mit Sesam. Und das sind nur Beispiele aus dem Kapitel mit den Broten! Eine Besonderheit des Buches ist die kleine Landkarte Italiens in der linken oberen Ecke jedes Rezepts, die anzeigt wo ein Rezept herkommt — so kann man ganz nebenbei auch die eigenen Geographiekenntnisse ein bisschen auffrischen.
Wie man es aus der italienischen Küche gewohnt ist, wird hier eher auf wenige, hochqualitative Grundzutaten gesetzt, die den Backwerken ihr einzigartiges Aroma geben. So geraten dann regionale Produkte wie Haselnüsse aus dem Piemont, sizilianische Mandeln oder auch die fantastischen Pistazien aus Bronte von den Hängen des Ätna in den Mittelpunkt, wie in etwa bei der Crostata di pistacchi.
Dementsprechend sind die meisten Rezepte auch nicht besonders kompliziert und die Zutatenlisten durchaus überschaubar, die Rezepte sind gut verständlich geschrieben und somit eignet sich dieses Buch für Bäcker*innen aller Niveaus. Wer die italienische Küche liebt (und ich zumindest kenne niemanden, der oder die das nicht tut), wird auch an diesem Buch großen Gefallen finden und kann sich auf eine Menge neuer Inspirationen freuen!
WEITERE
REZENSION
Buy canadian viagra online.
Viagra pills prices.