Gewürze

Gewürze
Dorling Kindersley Verlag
Stuart Farrimond
224 Seiten
Aromen kombinieren, Kochen perfektionieren.

Alles über die Gewürze dieser Welt. Warum Wacholder, Kardamom und andere Gewürze in bestimmten Regionen so verbreitet sind und was in typischen Gewürzmischungen steckt.

Überraschende Kombinationen und die besten Zubereitungsmethoden. Rösten, mörsern oder mahlen? Mit vielen Tipps und Hintergrundwissen von Wissenschafter Dr. Farrimond zu den Geschmacksnuancen von Sumac, Vanille und Co.

Über 40 Regionen, 60Gewürzportraits und 65 Rezepte

Art.Nr.: 27934

lieferbar

zzgl. Steuern: 23,36 € inkl. MwSt 25,70 €
Preis für 100gr €
ODER

REZENSION

Das Buch „Gewürze: Aromen kombinieren, Kochen perfektionieren“ von Dr. Stuart Farrimond deutet seine Ausrichtung schon am Cover an, denn unterschiedliche Gewürze werden mit Abkürzungen wie jene von chemischen Elementen versehen.

Es ist also keine Überraschung, dass in der Einleitung zum Thema „Gewürzwissen“ ein speziell entwickeltes Periodensystem der Gewürze zu finden ist. Dafür sind die Gewürze in 12 Aromagruppen unterteilt, basierend auf den molekularen Aromaverbindungen wie Phenole, Terpene, Aldehyde, Pyrazine und Säuren.

Was auf ersten Blick kompliziert und für eventuelle Chemiemuffel wie mich abschreckend wirkt, entpuppt sich als sehr sinnvolle Grundlage für den Aufbau des Buchs. Nach der bereits erwähnten Einleitung folgt ein Teil zur „Welt der Gewürze“ in dem zu den Regionen und Ländern der Welt die jeweils wichtigsten Geschmacksträger sowie typische Gewürzmischungen aufgezeigt werden. Darauf folgt der Hauptteil des Buches, und zwar die nach den zuvor beschriebenen Aromagruppen eingeteilten „Gewürzprofile“. Jedes Gewürz bekommt eine Doppelseite gewidmet, mit Hintergrundinformationen, Verwendungstipps, Anbauregionen, gute Partner (abseits von anderen Gewürzen), etc.

Was dieses Buch von anderen unterscheidet, ist dass es auch Information zur Mixologie vorhanden ist, im Sinne von „was mische ich womit um in eine bestimmte Geschmacksrichtung zu gehen?“ Ergänzt wird diese ausführliche Sammlung noch durch Rezepte, die traditionelle Würzmischungen oder -saucen verwenden.

Der Aufbau des Buches unterscheidet sich deutlich von anderen Gewürzbüchern, die meist alle Zutaten alphabetisch ordnen, aber daran gewöhnt man sich schnell. Darüberhinaus strotzt es nur so vor interessanten Informationen und Vorschlägen, ohne allerdings völlig überladen zu wirken, sodass sowohl Gewürzneulinge als auch Profis viel neues lernen können.

Mein Fazit: wenn man gerne etwas gezielter und vielleicht auch aufregender würzen möchte, ist das hier definitiv das richtige Buch.
WEITERE
REZENSION
_._